Blog von Hotel-Gasthof Opel eröffnet. Hier werden Sie ab sofort über alle Neuigkeiten informiert. 29.09.2020

Heute möchten wir Sie darüber informieren, dass wir zusätzlich zum Lüftungskonzept in der Gaststube einen Luftreiniger auch gegen Viren haben. Wir sind froh, dass unser Haus ursprünglich als Wohnhaus gebaut wurde, wodurch wir im Gegensatz zu alten Wirtshäusern 3,20 m hohe Räume und ein Treppenhaus mit exctra breiten Fluren haben. Dass wir keine engen Räumlichkeiten haben, ist in diesen Zeiten sicher kein Nachteil. Wir haben in Abstimmung mit dem Betriebsarzt unser Hygienekonzept auf die derzeit geltenden Bedingungen wegen Corona umgestellt. Im Service verwenden wir aktuell die transparente, in Bayern als Community-Maske zugelassene, Mund-Nasen-Bedeckung Smile by Ego. 

Aktuell müssen Sie keine Frühstückszeiten buchen, wir sind in den ganzen Monaten ohne zeitliche Vereinbarungen ausgekommen und hoffen, dass das so bleibt. Die regulären Frühstückszeiten sind von Montag bis Freitag von 7 Uhr bis 9 Uhr 30 und am Wochenende und an Feiertagen von 8 bis 10 Uhr. Gerne können Sie uns aber Ihre ungefähre Frühstückszeit mitteilen. Allgemein gilt die Pflicht zur Mund-Nasen-Bedeckung auf allen Gängen, aber nicht am Tisch, sobald Sie als Gast sitzen. Ganz allgemein gelten die allgemeinen A-H-A-Regeln. Wir weisen mit Aushängen auf alles am Eingang hin. Es dürfen bis zu 10 Gäste an einem Tisch sitzen, wenn Sie das möchten. 

Wir servieren pro Tisch ein kleines Mini-Buffet (Saft, Kaffee, Brötchen, Butter, Croissant, Wurst, Käse, Schinken, Marmelade aus eigener Herstellung) und reichen auf Wunsch alles Weitere wie zum Beispiel Tee, Milch, Cornflakes oder Müsli nach. Dadurch müssen unsere Gäste nicht bei jedem Gang zum Büffet Mund-Nasenschutz und Einmalhandschuhe tragen. Bis auf weiteres werden wir das beibehalten. Solange Abstände eingehalten werden müssen, ist das zusätzlich ein Vorteil, der dazu führt, das bis jetzt auch bei voll belegtem Haus nie Frühstückszeiten gebucht werden mussten. Alle unsere Maßnahmen stehen wie von Anfang an in Abstimmung mit den aktuellen Auflagen und speziell auch mit unserem Betriebsarzt, mit dem wir uns immer austauschen können. Wir sind immer um Aktualität bemüht, weisen aber darauf hin, dass sich alles entsprechend der Auflagen ändern kann. 

Von unseren Hausgästen haben wir spätestens beim Check-in Ihre Meldedaten (wenn Sie über die Webseite buchen, können wir sogar den Meldeschein für Sie vorher weitgehend ausfüllen), dadurch müssen wir Sie laut unserem Betriebsarzt nicht noch mal registrieren lassen, wohl aber die Zeiten notieren, bei denen Sie bei uns im Betrieb essen und trinken. Gäste von außerhalb werden wir natürlich, wenn Sie bei uns speisen und trinken möchten registrieren. Sollten Sie bereits einen Tisch telefonisch reserviert haben, so haben wir bereits Daten von Ihnen notiert. Ansonsten machen wir die Registrierung in der Gaststube vor Ort. Hierzu können Sie sich eintragen, wir schreiben die Daten auf oder Sie registrieren sich online.

Unsere Erläuterung zur Servicepauschale auf der Rechnung
  

Die Überlassung von Hotelparkplätzen unterliegt nach einem veröffentlichten Urteil des Bundesfinanzhofs (BFH, Aktz.: XI R 11/14) dem allgemeinen Mehrwertsteuersatz von 19 Prozent. Dies gelte auch dann, wenn zwischen dem Hotel und dem Gast keine Vereinbarung über die Nutzung des Parkplatzes getroffen wurde und kein gesondertes Entgelt vom Gast zu zahlen ist, so das Gericht.


In einer Mitteilung des DEHOGA heißt es dazu, dass eine „kostenlose Nutzung“ von Hotelparkplätzen laut BFH nicht zulässig sei. Allerdings könne die Parkplatznutzung Teil eines Pauschalpreises für Nebenleistungen, etwa eines Business-Packages, sein. Dies gelte auch für Geschäftsreisende. Da die Nutzung eines Hotelparkplatzes für Dienstreisende geschäftlich veranlasst ist, könnten diese Kosten als Reisenebenkosten vom Arbeitgeber steuerfrei erstattet werden. (Betrifft zum Beispiel auch die Nutzung von Kommunikationsnetzen)

Wir und unser Betrieb sind nicht für die steuerrechtlichen Gegebenheiten, lediglich für deren Anwendung verantwortlich. Vielen Dank für Ihr Verständnis.


BUNDESFINANZHOF Urteil vom 1.3.2016, XI R 11/14

Ganz neu: wir haben ab heute nicht nur eine digitale Möglichkeit der Registrierung für Restaurantbesucher, sondern auch eine digitale Speisekarte per App. 06.10.2020

 

19.10.2020

Wir ändern die Öffnungszeiten der Gaststube. Es war ein sehr schöner, aber auch ein sehr arbeitsintensiver Herbst mit vielen netten Gästen von nah und fern. Es hat uns sehr viel Freude bereitet, aber ein bisschen Erholung muss auch sein. Wir haben ab dieser Woche am Freitag und Sonntag Abend die Gaststube nicht geöffnet. Änderungen werden wir auf der Webseite wieder ankündigen. Montag bis Donnerstag ab 17 Uhr 30 und Samstag ab 17 Uhr 30 geöffnet. Auf den Hotelbetrieb hat das keinen Einfluss, es gibt weiter täglich Frühstück für Hausgäste, wenn Sie das wünschen. Alles Gute und bleiben Sie gesund.